Österreich stärken – MANDL hinschreiben
22. Mai 2019
0

Österreich in Europa stärken: Ihre Vorzugsstimme hat Bedeutung! Ich wähle am 26. Mai die Neue Volkspartei mit Vorzugsstimme für Lukas MANDL

Insgesamt 18 Mandate hat Österreich zu vergeben. Die Neue Volkspartei setzt diesmal erstmals auf ein wirklich absolutes Vorzugstimmenmodell. Daher ist es besonders wichtig, welchen Namen wir Wählerinnen und Wähler in das dafür vorgesehene Feld schreiben. Ich werde MANDL hinschreiben, damit meine Vorzugstimme unseren Lukas Mandl direkt unterstützt. Warum? Das hat vor allem diese vier Gründe:

1 Lukas Mandl ist mit Herzblut Parlamentarier. Seine Wählerschaft zu vertreten ist ihm ein echtes Anliegen.

Bereits bei der NÖ Landtagswahl 2008 wurde er durch Vorzugsstimmen in den Landtag gewählt. Vom Listenplatz her hätte er kein Mandat erhalten, doch die Menschen in seinem Wahlkreis Wien-Umgebung kannten ihn und haben ihm vertraut. Dieses Vertrauen haben sie fünf Jahre später bestätigt, denn 2013 haben sie ihn wiedergewählt, diesmal sogar mit mehr Zustimmung als beim ersten Mal.

2 Lukas Mandl hat Erfahrung und kennt die konkreten Probleme der Menschen.

Neben seiner Tätigkeit im NÖ Landtag war Lukas Mandl Bezirksobmann der ÖVP Wien-Umgebung, außerdem war er Verkehrsstadtrat in seiner Heimatstadt Gerasdorf und zuletzt dort auch Vizebürgermeister. Von 2010 bis 2012 war er Generalsekretär des ÖAAB, wo er sich besonders für Bildung, eines seiner Herzensanliegen, sowie für die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer eingesetzt hat. Ich erinnere mich gut an seine Initiativen für mehr Familienfreundlichkeit in der Arbeitswelt. Außerdem kommt er aus der Schulpolitik, war Schülervertreter und hat aus dieser Zeit sehr viele Erfahrungen und Wissen im Bereich Bildung und Jugend mitgenommen.

3 Lukas Mandl ist sehr wertebewusst und handelt nach klaren Grundlinien.

Eine der wichtigsten Eigenschaften, die ein Mensch haben kann, ist aus meiner Sicht Handschlagqualität. Sie bedeutet, dass man einander vertrauen kann, dass man professionell und bodenständig miteinander arbeiten kann. Lukas Mandl hat diese Handschlagqualität. Wenn ich mit ihm etwas besprochen habe, hat das auch gehalten. Und er tritt in Europa als Politiker ganz offen als Christ auf, engagiert sich für verfolgte Christen weltweit und hat schon vielen Menschen durch persönliches Einsetzen sehr geholfen.

4 Lukas Mandl ist europaweit bestens vernetzt und setzt sein Netzwerk für Österreichs Interessen ein.

Seit 2017 ist Lukas Mandl Mitglied des Europäischen Parlaments und damit Abgeordneter für Österreich in der EU. Aber das ist nicht alles: Besonders beeindruckt hat mich sein Engagement als Vizepräsident der Versammlung der Regionen Europas. Dort war er als Vertreter Niederösterreichs besonders für die Anliegen der Regionen da – mit viel Erfolg und Tatkraft, sonst hätten ihn die anderen Regionen nicht zu ihrem Vizepräsidenten gemacht.

Nun, da am 26. Mai wieder eine Europawahl ansteht, wurde Lukas Mandl von der ÖVP Niederösterreich zu ihrem Spitzenkandidaten gekürt. Auf der Bundesliste der ÖVP steht Mandl auf Platz fünf. Sein Ziel ist ein Mandatsrang nach Vorzugsstimmen, und dabei möchte ich ihn unterstützen.

Da bei der Neuen Volkspartei die Vorzugsstimmen ausschlaggebend sein werden und nicht der Listenplatz, hängt seine Wiederwahl ausschließlich von den Vorzugsstimmen ab.

Lieber Lukas, viel Erfolg!